Diese Webseite verwendet Cookies, um das Browsen für Sie zu verbessern. Wenn Sie mit der Nutzung dieser Seite fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät zu wie im folgenden beschrieben: Richtlinien zu Cookies.
Jetzt buchen

7,8 Bewertungsergebnis
Punkteübersicht
Sauberkeit
7,9
Komfort
7,5
Lage der Unterkunft
7,3
Einrichtungen
7,5
Mitarbeiter
8,7
Preis-Leistungs-Verhältnis
7,7
Bewertungen
    Susanne
    de
    5,4
    1. Februar 2016
    Strange.
    Die Ausstattung ist bei weitem nicht so wie auf den Bildern. Diese täuschen etwas anderes vor. Ich bezeichne mal...die 80er Ausstattung, jedoch nicht mit Liebe, sondern eher gestückelt. Genau hinschauen sollte man hier nicht, wegen Schmutz..etc.Wir haben unsere Ankunft mit mehreren Mails angekündigt bezüglich Uhrzeit und der Bitte um Abholung am Flughafen und der Info das wir über noch keine Telefonkarte verfügen um uns bei ihm vor Ort zu melden.Leider sind wir nicht abgeholt worden und da wir schon, wie angekündigt, um 08.00 vor Ort waren, warteten wir bis Gott sei Dank um 09.30 ein ? Mann vom Personal kam. ( Eigentlich sollte die Rezeption ab 09.00 besetzt sein. Der Chef kam um ca. 12.30 Uhr)Der Mann sprach kein Englisch und ein Nachbar half uns den Inhaber anzurufen. Dann bekamen wir unser Appartment. In der Nähe ist rein gar nichts, so dass man den Eindruck bekommt man ist hier im mittleren Westen von USA...es fehlen eigentlich nur noch die Cowboys ..Ansonsten ist die Lage sehr schräg ..hinter dem Flughafen. Da hört man schon öfter die Starts und Landungen...das hatten wir jedoch gewusst und bei einer Nacht in Kauf genommen. Es gibt 2 Bikes, allerdings nur eines war wirklich fahrbereit. Die Bikes sind wahrscheinlich auch aus den 80ern ?. Für kurze Strecken zum Supermarkt, den man allerdings auch finden muss, geeignet. Zwei Restaurants in der Nähe, das eine Arubaville, vom Ambiente her gut vom Steak her eher Anfänger Zubereitung. Wirklich empfehlen kann man die Unterkunft leider nicht.So wie uns der Chef mitteilte, wollte er die Unterkünfte nach und nach renovieren. Es gibt über die Strasse eine Bademöglichkeit. Allerdings nach Inspektion haben wir uns dagegen entschieden. Es machte einen nicht wirklich schönen und einladenden Eindruck.
    Der Nachbar verhalf uns über den Mitarbeiter zu einem Transport zum kleinen Supermarkt, damit wir uns etwas zum Essen und Trinken besorgen konnten. Das war schonmal gut und wichtig. Der Chef kam gegen 12.30 Uhr und nach unseren Vorbringen gab er uns das Zimmer kostenfrei und kurz darauf ein Tablett mit einer Flasche Wein und ein paar kleinen Snacks. Das fanden wir natürlich überraschend gut und damit hatten wir nicht gerechnet. Am nächsten Tag brachte er uns persönlich zum Flughafen und entschuldigte sich nochmals . Vielen Dank dafür, das ist Seltenheit.
Schließen